Vor- und Nachteile von Weidezaungeräten

230 Volt Netzgeräte (Wechselstrom aus der Steckdose)

  • + günstig im Verbrauch
  • + hohe Leistungsstärke
  • + relativ günstiger Anschaffungspreis (je nach Ausstattung und Leistung)
  • + hoher Bedienkomfort
  • + dauerhafte und zuverlässige Stromversorgung des Zauns
  • Abhängigkeit vom 230 Volt Netzanschluss
  • geringe Mobilität

12 Volt Batteriegeräte (Gleichstrom aus einem Akku: z.B. Autobatterie)

  • + vertretbare Energiekosten
  • + hohe Leistung
  • + Mobilität
  • Wartungsaufwand für das Nachladen des Akkus hoch
  • häufiger Austausch des Akkus (alle 6 – 18 Wochen je nach Geräteleistung)

12 Volt Batteriegeräte (Gleichstrom aus Solarzellen und speziellem Akku)

  • + günstige Energiekosten
  • + Mobilität
  • + umweltschonend durch wiederaufladbaren Spezialakku
  • + Akku wird auch bei normalem Tageslicht geladen
  • + dauerhafte und zuverlässige Stromversorgung des Zauns
  • höherer Anschaffungspreis

9 Volt Batteriegeräte (Gleichstrom aus nicht aufladbaren Batterien)

  • + günstige Anschaffungskosten
  • + hohe Mobilität
  • + Bedienkomfort
  • + Handlichkeit
  • hohe Energiekosten (durch nicht wieder aufladbare 9 Volt Trockenbatterien)
  • geringe Leistungsstärke (im Vergleich zu 230 Volt Netz- und 12 Volt Batteriegeräten)